Herren I - HVM Landesliga


Herren I - Kreisliga Aachen/Düren Saison 2017/18

Felix Boitz
Julius Glock
Frederic Raths
Janik Dürselen
Philipp Glock
Kiril Risteski
Bendix Beck
Robin Kolbe
Luca Ruegenberg
Justin Becker
Patrick Lange
Philipp Saus
Gianluca Cuscito
Lukas Nolden
Maik Stass
Nico Folsche
Trainer
P.Hochgürtel account_box Peter Hochgürtel
email peterju135@gmx.de
call 02421 207080
Betreuer
F.Kolbe account_box Frank Kolbe
call 02421 931146
call 0177 6410186
Tag Uhrzeit Halle
Dienstags 20:00 - 21:30 Uhr Kreissporthalle place
Donnerstags 20:00 - 21:30 Uhr Nelly-Pütz Berufskolleg place

15.12.2018

„Herbstmeisterschaft“ schließt erfolgreiches Handball-Jahr ab

Erste Mannschaft schlägt „Kraniche“ nach überzeugendem Auftritt 

TuS Königsdorf – SG GFC Düren 99 30:36 (17:18)

Zur letzten Hinrunden- und auch letzten Partie des Jahres 2018 reiste die erste Mannschaft am Samstagabend zum Spitzen-Spiel nach Frechen zur zweitplatzierten und punktgleichen TuS Königsdorf. Für die 99er ging es dabei vor allem darum, eine Reaktion auf die vergangene Niederlage der Vorwoche zu zeigen, aber natürlich warf man auch einen Blick auf die Spitzenposition, denn der Gewinner dieser Begegnung würde auf Tabellen-Platz Eins überwintern. open_in_new

13.12.2018

Vorschau: Königsdorf lädt zum Top-Spiel

TuS Königsdorf (2.) – SG GFC Düren 99 (1.) 

Trotz Niederlage entthronten die 99er am vergangenen Sonntag die erste Mannschaft des TuS Königsdorf. Der letztjährige Tabellensechste hatte nämlich am letzten Spieltag ebenfalls die zweite Saisonniederlage einstecken müssen und liegt nun mit lediglich einem Tor Unterschied hinter den Dürenern. open_in_new

09.12.2018

99er scheitern in Bonn knapp

Erste Auswärtsniederlage für die erste Mannschaft

TSV Bonn rrh. II – SG GFC Düren 99 33:31 (19:18)

Am Sonntagnachmittag reisten die 99er zum sechsten Auswärtsspiel der laufenden Landesliga-Saison zur Reserve des Regionalligisten TSV Bonn rrh. Wie schon vor der Spielzeit prognostiziert, sollte die Aufgabe auf Bonner Boden zu einer der schwierigsten der Hinserie gehören. Mit 14-Mann breitem Kader, ohne den verletzten Janik Dürselen, ging es in die Begegnung. open_in_new